Ja. Wir haben vom Ministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur eine entsprechende Unbedenklichkeitserklärung erhalten. Fragen Sie uns gerne danach, um mehr Informationen zu erhalten.

Die Fuhrparkmanager/innen können einstellen, wie oft eine Prüfung im Jahr erfolgen soll. Dabei kann außerdem gewählt werden, wie viele Wochen mindestens zwischen zwei Prüfungen vergehen sollen. Die liva-cloud bestimmt dann zufällig einen Prüfungstermin im gegebenen Zeitfenster.

Fahrer/innen, die zur Selbstkontrolle berechtigt sind, erhalten ab sieben Tagen vor dem nächsten Prüfungstermin E-Mails mit der Prüfungserinnerung. Wenn sie eine der Apps benutzen, werden sie auch dort per Benachrichtigung informiert und können direkt den Führerschein prüfen.

Wenn Fahrer/innen überfällig werden, erhalten Fuhrparkmanager/innen täglich eine E-Mail mit der Übersicht über alle überfälligen Fahrer/innen. Außerdem lässt sich in den Apps jederzeit nach Überfälligkeit sortieren.

  • In liva gibt zwei Nutzergruppen, für die unterschiedlich viele Daten erfasst werden: Fahrer/innen und Manager/innen.
    Daten für Fahrer/innen umfassen:
  • Vorname
  • Nachname
  • Führerscheinnummer
  • Optional: E-Mail Adresse für den Login in die Apps
  • Daten für Manager/innen
    • Vorname
    • Nachname
    • E-Mail Adresse
  • Mehr zu den von liva erfassten Daten erfahren Sie im
    elegate liva Data Security FAQ
  • Zum Initialisieren von Fahrer/innen benötigen Sie die
    liva Windows App und einen liva-USB-Stick
  • liva auf iOS
    • Selbstprüfung für Fahrer/innen
    • ab iPhone 7
    • ab iOS 11
  • liva auf Android
    • Selbstprüfung Fahrer/innen
    • Sichtprüfung für Manager/innen
    • ab Android 5.0 Lollipop
    • das Android Smartphone muss NFC unterstützen

Die Prüfung muss mit dem liva-Tag erfolgen und die Fahrer*innen müssen im gleichen Unternehmen liva nutzen